Klima-Splitgeräte spielen eine entscheidende Rolle in modernen Wohn- und Arbeitsumgebungen. Sie bieten eine effiziente und flexible Lösung zur Temperaturregelung, indem sie kühle oder warme Luft je nach Bedarf liefern. Diese Geräte bestehen aus zwei Teilen: einer Inneneinheit, die die Luft im Raum verteilt, und einer Außeneinheit, die die Wärme abführt oder aufnimmt.

Ihre Vorteile wenn Sie bei uns ein Klimagerät mieten

Klima-Splitgeräte bieten eine Reihe von Vorteilen:

1. Hohe Leistung: Im Vergleich zu Mono-Geräten bieten Klima-Splitgeräte eine höhere Leistung.

2. Effiziente Kühlung: Klima-Splitgeräte können effizient auch größere Räume kühlen.

3. Einfache Wartung: Die Wartung von Split-Klimaanlagen ist unkompliziert.

4. Flexible Miete: Mieten Sie genau die Kühlleistung, die Sie benötigen, und passen Sie sie an Ihre Anforderungen an.

Unser Klima-Splitgerät

Das Innenmodul

Dieser Teil der Anlage wird in dem Raum plaziert der gekühlt werden soll. Hier befindet sich ein Großteil der technischen Komponenten. Zudem wird durch das Modul die kalte Luft in dem Raum verteielt.

Das Außenmodul

Dieser Teil der Anlage wird draußen plaziert. Hier wird die Wärme die dem Innenraum entzogen wurde an die Umgebung abgegeben.

Die gesamte Anlage

Das Zusammenspiel der beiden Module ergibt eine flexible Kühllösung für viele Situationen und Bereiche.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Jetzt Klimaanlage mieten!

Wie kommt die Wärme/Kälte von einem Modul zum andern?

Die Antwort auf diese Frage liegt oft in Glykol-Frostschutzmitteln. Glykol ist eine chemische Verbindung, die aufgrund ihrer einzigartigen Eigenschaften hervorragend zur Temperaturregulierung in verschiedenen Anwendungen eingesetzt wird. Hier ist ein Blick darauf, wie Glykol-Frostschutzmittel die Wärme/Kälte zum gewünschten Einsatzort bringen:

  1. Senkung des Gefrierpunkts: Glykol-Frostschutzmittel werden oft Wasser zugesetzt, um den Gefrierpunkt des Gemischs zu senken. Dies ermöglicht den Einsatz von Kühl- oder Klimaanlagen in Umgebungen, in denen die Temperaturen unter den Gefrierpunkt fallen könnten. Das bedeutet, dass die Kühlung auch bei extremen Bedingungen zuverlässig funktioniert.
  2. Wärmeübertragung: Glykol hat ausgezeichnete Wärmeübertragungseigenschaften. Es kann Wärme effizient aufnehmen und abgeben. Dies macht es ideal für den Einsatz in Kühlsystemen. Wenn eine Kühlanlage aktiviert wird, nimmt das Glykol die Wärme auf, transportiert sie zu einem anderen Ort und gibt sie dort ab. Dadurch wird die gewünschte Kühlung erzeugt.
  3. Korrosionsschutz: Glykol-Frostschutzmittel enthalten oft Korrosionsschutzmittel. Diese Chemikalien verhindern, dass die Komponenten der Kühl- oder Klimaanlage durch Rost oder Korrosion beschädigt werden. Dies erhöht die Lebensdauer der Anlage und sorgt dafür, dass sie zuverlässig funktioniert.
  4. Viskositätskontrolle: Glykol-Frostschutzmittel haben eine stabile Viskosität über einen weiten Temperaturbereich. Dies bedeutet, dass sie auch bei extremen Temperaturen fließfähig bleiben. Dies ist entscheidend, um sicherzustellen, dass die Kühlung nicht beeinträchtigt wird, wenn es sehr kalt ist.